Termine für die kommende Woche

Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade.                                                     Johannes 1,16

M ö c k m ü h l

Freitag, 17.01.

19.30 Uhr      Bibelstunde der evang. landeskirchl. Gemeinschaft im evang. Gemeindehaus

Sonntag, 19.01.

10.00 Uhr     Gottesdienst der Verbundkirchengemeinde mit Einsetzung des Verbundkirchengemeinderates in der Stadtkirche (Reuter-Aller)

11.00 Uhr     KonfiCup in Erlenbach, Treffpunkt zur Abfahrt um 10 Uhr am Sportheimparkplatz in Möckmühl.

15.00 Uhr      Versammlung evang. Russlanddeutscher im evang.  Gemeindehaus

Montag, 20.01.

15.00 Uhr      Seniorengymnastik im evang. Gemeindehaus

Dienstag, 21.01.

14.30 Uhr      Sozialberatung der Diakonischen Bezirksstelle Neuenstadt in den Räumen der Offenen Hilfe Möckmühl, Hauptstr. 36

Es wird um Anmeldung zu Beratungen bei der Diakonischen Bezirksstelle Neuenstadt unter 07139-7018 oder per Mail an info@diakonie-neuenstadt.de gebeten.

Mittwoch, 22.01.

09.30 Uhr      „Geselliges Tanzen“ mit Frau Kopp im evang. Gemeindehaus

17.00 Uhr      Selbsthilfegruppe für Fibromyalgie (chronische Schmerzen) Betroffene

im evang. Gemeindehaus im Binsach (unterer Eingang)

18.30 Uhr      Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Hospizmitarbeiter im Clubraum im evang. Gemeindehaus

Donnerstag, 23.01.

15.30 Uhr      Gottesdienst   in der Seniorenresidenz (Reuter-Aller)

16.30 Uhr      Gottesdienst   im ASB-Heim (Reuter-Aller)

16.00 Uhr      Probe Little Voices (Kindergartenkinder und 1. Klasse)

im evang. Gemeindehaus

16.45 Uhr      Probe  Young Voices (Grundschulkinder 2. Klasse und älter)

im evang. Gemeindehaus

20.00 Uhr      Kirchenchorprobe, Gemeindehaus

Bei der Bienenweide wird es Herbst und Winter

Der erste Sommer mit unserer Bienenweide ist vorüber. Doch sogar jetzt noch blüht es hier und da.  Was verblüht ist, bleibt über den Winter stehen und bietet manchen Insekten ein Winterquatier. Im zeitigen Frühjahr wird dann abgemäht. Mehrjährige Arten werden wir im kommenden Jahr wieder begrüßen können. Neue werden hinzukommen, die erst im zweiten Jahr nach der Aussaat blühen. Wir können gespannt sein! Für Meisen, Sperlinge, Rotkehlchen und weitere Gartenvögeln hängt inzwischen auch eine Futtersäule am Apfelbaum im Pfarrgarten. Sie wird rege besucht.
All dies wurde durch die zahlreichen Spenden im Rahmen des freiwilligen Gemeindebeitrages! – Herzlichen Dank dafür!